Cheertainer®-Konzept: UN-zertifizierte „Bag in Box“ zur Reduzierung von Transportkosten

Bei den derzeitigen Rohstoffpreisen erweist sich das Cheertainer®-Konzept der Bark Packaging Group als eine Erfolgsformel, wenn es um die Reduzierung der Transportkosten und Verpackungssteuern geht. Der „Bag in Box-“ Spezialist, Rob Fransen, berichtet, dass immer mehr Kunden sich, aufgrund der stets steigenden Brandstoffpreise, auf die Suche nach einer geeigneten Lösung machen. „Transportieren Sie einen 20L UN- Kanister, so wiegt dieser bereits 1 Kilo. Ersetzen Sie diesen Kanister aber durch einen Cheertainer®- Sack, dann wiegt dieser ohne den Auslaufhahn bloß 100 Gramm,“ so Rob Fransen. Sie sparen demnach 90% (!) an Gewicht ein. Zusätzlich tragen Sie immens zur Reduzierung von Kunststoffverpackungen bei.

Reduktion des Lagerplatzes

Unsere Kunden, die mit großem Interesse an dem Cheertainer®- Konzept, den Kontakt zur Bark Packaging Group gesucht haben, legen insbesondere Wert auf einen Kanisterersatz. Der größte Nachteil eines Kanisters ist die Lagerkapazität, die ein Kanister im Gegensatz zur „Bag in Box“ einnimmt. Dies ist für unsere Kunden oftmals eine logistische Herausforderung innerhalb der gesamten Lieferkette. Fransen demonstriert die Situation mit einem Vergleich; „Kunden empfangen 84 leere 20L Kanister auf einer Palette. Von den alternativen Cheertainer®- Säcken hingegen passen 2.700 Stück auf eine Palette. Für den Transport von 2.700 Kanistern bräuchte man demnach 32 Paletten. Für 2.700 Cheertainer®- Verpackungen bräuchte man jedoch nur insgesamt 6 Paletten, nämlich eine Palette für die Säcke und 5 Stück für die Kartons. Ein wesentlicher Unterschied! Bei einem 5L oder 10L Kanister wird dieser Unterschied sogar noch größer.

Rhima Niederlande

Ein Kunde, der bereits seit Jahren die Vorteile der „Bag in Box“ genießt, ist Rhima Niederlande, Marktführer in Geschirrspülsystemen (siehe Fotos). Rhima profitiert vom platzsparenden Cheertainer® und vielen weiteren Vorteilen, die dieser bietet, welche wir im weiteren Verlauf des Blogs benennen werden. Gea Bouwmeester, BU Manaher Chemicals bei RHIMA bestätigt: „Wir sind sehr zufrieden mit der „Bag in Box“- Verpackung. Diese Verpackung trägt zu unserer Nachhaltigkeitsvision bei. Durch den Gebrauch dieser flexiblen Flüssigkeitsverpackung können wir Einsparungen realisieren, unter anderem im Zulieferungstransport. Aber noch wichtiger sind für uns die Einsparungen im CO2- Ausstoß und in der Abfallkette im Vergleich zu steifen Verpackungen.“

Möchten Sie mehr Informationen zu unserem UN-zertifizierten Cheertainer® der Bark Packaging Group empfangen? Wenden Sie sich gerne an Rob Fransen: +31 6 12 79 53 90 of r.fransen@bark-verpakkingen.com.